Spenden

per Überweisung:

Kreissparkasse
Schwalm-Eder


IBAN: DE69520521540031313133 
BIC: HELADEF1MEG


mittels paypal:

                                                         

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten des Tierheims: 

Donnerstag - Sonntag

von 13.00 bis 16.00 Uhr


 Telefonisch erreichen Sie uns:

Montag - Sonntag

von 14:00-16:00 Uhr 

unter 05662 - 6482

Werden Sie Mitglied

Wunschzettel

Besucher

Heute326
Insgesamt1106768

facebook/ instagram

Wir sind auch bei facebook

&

instagram (neu)

zu finden :-)

HEIMATNachrichten 21.09.11 - Rund um den Hund:Tierheimfest bot Unterhaltung und Information

 

Tierheimleiterin Katharina Kulle präsentierte bei der Hundevorführung den Besuchern einige Vierbeiner die dringend ein neues Zuhause suchen. Foto: Privat

 

Beuern. Großer Andrang beim alljährlichen Tierheimfest in Beuern. Gleich vor dem Tierheimgelände stand  die Ponykutsche von Susanne Reitze-Deist bereit, mit dem die Tierheimbesucher eine Fahrt um das Gelände machen konnten.

Hundebesitzer, die mit ihren Vierbeinern kamen, konnten ihre Lieblinge beim „Fotoshooting“ von Hobbyfotografin Petra Mummel und Assistentin Susanne Pilous fotografiert werden, um bei der Wahl zum „Schönsten und originellsten Hund“ mitzumachen. Beim Glücksrad winkten tolle Preise und die kleinen Besucher des Tierheimfestes durften ihre eigenen Buttons mit bunten Bildern von Tierheimtieren entwerfen.

Daneben wurde aber auch viel Information geboten: Iris Koch, Tierheilpraktikerin und Tierphysiotherapeutin aus Edermünde, informierte Tierbesitzer über den Umgang mit Arthrose, Spondylose oder Bandscheibenvorfällen bei Hunden und wie sich die Lebensqualität der Tiere unter der richtigen Behandlung verbessern lässt.

 

Landwirt Ralf Krug war mit seiner bunten Kuh für die „faire Milch“ vertreten und klärte auf, wie wichtig es ist, gesunde, gentechnikfreie Milch aus der Region zu trinken. Susanne Werner beriet Hunde- und Katzenhalter an ihrem Stand über eine gesunde Fütterung ihrer Haustiere.Besonders interessant war auch die Tierhaarspinnerin Brigitte Schamberger, die mit ihrer Spindel vor Ort vorführte, wie man Hundehaar zu einem feinen Faden spinnen kann, um dann daraus eine schöne Mütze oder einen Schal zu stricken.

Der  Tierschutzverein aus Hessisch Lichtenau, präsentierte Bilder von geretteten Wildtieren und antwortete  auf Fragen der Besucher zu dem Umgang mit wilden Fundtieren. Die Rettungshundestaffel aus Homberg führte ihre Vierbeiner vor und erklärte verschiedene Trainingsmethoden. Beim Mantrailing konnten dann die Hunde zeigen, was sie gelernt haben und nachdem sie an verschiedenen Gegenständen von Personen aus dem Publikum schnuppern durften, nahmen sie die Spur der inzwischen versteckten Personen auf. Trotz der großen Menschenmenge, wurden die gesuchten Personen schnell von den Hunden „erschnüffelt“ und gefunden.

Claudia Hußmann, von der Hundeschule „Schnettlersche Mühle“ in Homberg, gab hilfreiche Tipps und Ratschläge zur Beschäftigung und Erziehung. Sie führte dazu ein paar Übungen zur Freizeitbeschäftigung für Hund und Herrchen oder Frauchen vor.

Tier des Monats

Not -"Fell"

Hundepension


 

Förderungen durch