Spenden

per Überweisung:

Kreissparkasse
Schwalm-Eder


IBAN: DE69520521540031313133 
BIC: HELADEF1MEG


mittels paypal:

                                                         

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten des Tierheims: 

Donnerstag - Sonntag

von 13.00 bis 16.00 Uhr


 Telefonisch erreichen Sie uns:

Montag - Sonntag

von 14:00-16:00 Uhr 

unter 05662 - 6482

Werden Sie Mitglied

Wunschzettel

Besucher

Heute124
Insgesamt1106201

facebook/ instagram

Wir sind auch bei facebook

&

instagram (neu)

zu finden :-)

Unser Sommerfest am 18.08.2013 in Bildern

 

Sommerfest im Tierheim

 

Am Sonntag, den 18.08.13 fand wieder unser jährliches Sommerfest statt.
 
Viele Besucher, Tierfreunde, Mitglieder, Vertreter der Gemeinden und einige Bürgermeister versammelten sich trotz teilweise regnerischem Wetter, um sich die interessanten und abwechslungsreichen Darbietungen des Vereins anzusehen.
 
 
 
 
 
Neben der Vorstellung der Tierheimhunde
 
Happy
 
Snoppy
 
Bobbi und Maxi
 
Buddy
 
Hanne
 
Frodo und Jana
 
Jack
 
Lucky
 
Hugo
 
Liona und Laszlo
 
  Queena
 
und Besichtigung der zu vermittelnden „Schmusetiger“ im Katzengang,
 
 
konnte man sich z.B. bei der 16-jährigen Juliana Krug aus Edermünde-Besse eine Portrait-Bleistiftzeichnungen von seinem vierbeinigen Liebling machen lassen bzw. auch in Auftrag geben.
 
 
Der betreuende Tierarzt des Tierheims, Dr. Paul aus Fritzlar-Haddamar beantwortete an einem Infostand Fragen über Krankheiten und Problemen bei Haustieren.
 
 
Bürgermeister Volker Steinmetz, Schirmherr und Beisitzer des Vereins, bedankte sich in einer Rede bei dem gesamten Vorstand und den Tierheimmitarbeitern, sowie den ehrenamtlichen Helfern für die hervorragende Arbeit und die Unterstützung der Städte und Gemeinden für die Aufnahme der Fundtiere.
 
 
 
 
 
Am Nachmittag hielt Naturfotografin Vera Faupel einen informationsreichen Vortrag über die „Rückkehr der Luchse“ in unserer Heimat, ihren Lebensraum, Sozial-/ und Jagdverhalten und berichtete über Auswilderungsprojekte in Deutschland. Diese außergewöhnlichen Tiere sind geschützt und dürfen nicht gejagt werden.
 
Nach einer kleinen Stärkung mit Pommes, Bratwurst und Tofu-Würstchen beeindruckte Corinna Bachmann von der Hundeschule „Flying Paws“ mit ihrer Hundevorführung alle Zuschauer und gab ausführliche Hintergrundinformationen über die Herkunft der Border Collies, ihr genetisch fixiertes Verhalten und über die gravierenden Auswirkungen der Vernachlässigung dieser beeindruckenden Hunde.
 
 

 

 

 

 

 
Auch an die jungen Tierschützer wurde mit einem Eiswagen mit Original italienischem Eis gedacht. Sie konnten sich zudem in der Spiel-und Bastelecke beschäftigen oder beim Torwandschiessen mitmachen.
 
Die stolzen Hundebesitzer, die ihre Lieblinge mitgebracht hatten, konnten mit Hundetrainerin Claudia Hußmann verschiedene Spiele und Übungen mitmachen.
 
 
 
 
 
 
 
 
Frau Buchenau des Tierschutzvereins Hessisch Lichtenau, die hauptsächlich für die Aufnahme von Wildtieren und Wildvögeln, sowie Kleintiere, wie Kaninchen, Schildkröten usw. zuständig ist, informierte die Besucher des Festes über die optimale Fütterung von Wildvögeln, die verletzt gefunden werden oder noch zu jung sind, um sich selber zu versorgen. Sie kam auch dieses Jahr wieder zum richtigen Zeitpunkt, denn somit konnte einem Amselkind geholfen werden, dass fast einer Katze zum Opfer gefallen war.
 
 
Und natürlich war auch wieder Ralf Krug mit seiner "Fairen Milch" mit von der Partie und hat die Besucher darüber informiert, wie wichtig es ist, gesunde, gentechnikfreie Milch aus der Region zu trinken, damit die Umwelt geschont wird und die Milchbauern in der Region unterstützt werden.
 
  

Das ganze Tierheimteam bedankt sich recht herzlich bei allen Besuchern, Spendern und Helfern. Ein besonderes Dankeschön geht auch an das Team des befreundeten Vereins „Tiernothilfe Schwalmstadt“, das tatkräftig mitgeholfen hat.

   

Tier des Monats

Not -"Fell"

Hundepension


 

Förderungen durch