Spenden

per Überweisung:

Kreissparkasse
Schwalm-Eder


IBAN: DE69520521540031313133 
BIC: HELADEF1MEG


mittels paypal:

                                                         

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten des Tierheims: 

Donnerstag - Sonntag

von 13.00 bis 16.00 Uhr


 Telefonisch erreichen Sie uns:

Montag - Sonntag

von 14:00-16:00 Uhr 

unter 05662 - 6482

Werden Sie Mitglied

Wunschzettel

Besucher

Heute177
Insgesamt1105026

facebook/ instagram

Wir sind auch bei facebook

&

instagram (neu)

zu finden :-)

Sam lässt grüßen

Hallo Liebes Tierheim Team

Bin voll im Stress ;-) ... Ich hoffe es geht euch und allen Vierbeinern gut???

 Die neuesten Nachrichten:

- ich könnte Bäume ausreissen (auch wenn es auf dem Bild kein grosser Baum ist)

- mein Hundebett ist endlich da (okay schon etwas länger) und das beste ist: Lars passt auch mit rein :-) da staunt ihr was? 

- die neue Schleppleine ist auch super!!!

- ich kann jetzt schon Komm, Hierher, Zurück, Weiter, Sitz/Platz verbunden mit Bleib auch schon längere Distanz

- Bei Fuss muss ich noch weiter üben....ab und zu klappt es, sogar mit lockerer Leine

- rum blödeln mit Doreen macht erst recht Spass und das beste wir haben zusammen drei Frühjahrskästen gepflanzt...

Nun seit ihr erst mal wieder auf dem neuestem Stand und wisst ihr was, ich bin jetzt schon 3 Wochen Flörsheimer...wie schnell doch die Zeit vergeht!

Wir wünschen euch allen erstmal ein wunderschönes Wochenende.

Liebe Grüße und bis bald Lola, Richi, Lars, Doreen und Sam

 


Hallo liebes Tierheim Team

Mal wieder ein Kurzbericht von uns dreien bzw. fünf, +Lola + Richie (Katzen) = so langsam gewöhnen wir uns an einander aber noch auf Abstand, heute habe ich sie mehrmals im Schlafzimmer oben besucht, sie in sicherer Entfernung, oben auf ihrem Katzenbaum.

Am Fenster (siehe Bild) musste ich auch mal kontrollieren wer da alles so kommt und warum Doreen nicht über die Garage rein kommt ins Wohnzimmer. Als sie mich mit: Zurück und Sichtzeichen…“Korrigierte“ bin ich erst mal schnell hinter die Gardine, vielleicht sieht sie mich ja nicht ;-).

Heute war auch ein fremder Mann da, er musste bei Lars und Doreen Wasser und Heizung ablesen, als er bei uns klingelte habe ich noch nicht einmal gebellt oder sonstiges.

Auch jede Nacht schlafe ich ruhig durch und habe in der Wohnung noch nicht einmal gebellt, okay doch die Katzen habe ich schon mal angebellt :-/ aber ich versuche mich zu bessern.

Heute habe ich einen Ball bekommen (er hat ganz schön gelitten, siehe Bild), bevor es los ging zur großen Gassirunde (es hat ab und zu in Strömen geregnet), Lars hat eine schöne Strecke für uns alle entdeckt, wo wir 2 h unterwegs sind. Hier ist viel Wiese und Matsch (momentan) ein Bach, wo ich auch mal kurz drin war, schmale Trails und viele Hasenlöcher, da kann man mit dem schnüffeln gar nicht mehr aufhören. Dort steht auch so ein großer Eisenbaum (Aussichtsturm) auf dem Bild mit mir sieht man noch lange nicht seine wahre Größe.

Mittlerweile höre ich auch auf Sam „Guck“ und lasse mich immer besser abrufen/zurückrufen wenn nur nicht immer und überall diese guten Gerüche in der Luft wären. Nach der Runde heute war ich so platt, dass ich mich erst mal auf den rechten Fuß von Doreen abgelegt habe. Jetzt hoffen wir alle, dass sich mal bald der Frühling blicken lässt und ich die Sonne wieder auf meinem „Pelz“ spüre. Und wisst ihr was???? MORGEN bin ich schon eine ganze Woche bei Lars und Doreen. Jetzt seid ihr sprachlos, was :-) Wir wünschen euch allen ein wunderschönes, nicht zu verregnetes Wochenende. Liebe Grüße Lars, Doreen, Lola, Richie und Sam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Hallo liebes Tierheim Team

Gestern Morgen war ich ganz allein mit Doreen am Main, um die Felder und Wiesen dort zu erkunden. Nachmittags habe ich dann Lars und Doreen im Garten mit geholfen, da gibt es einiges zu tun :-) mein erstes Spielzeug habe ich dann dort auch schon zerfetzt…..das macht Spaß :-) Doch uns allen war es dort zu windig also sind wir dann lieber wieder spazieren gegangen. Mit den Katzen vertrage ich mich auch langsam, die sind ganz schön mutig, setzt sich Lola doch einfach glatt 1 m vor meine Nase. Abends waren wir nur noch kurz Gassi durch die Stadt, da habe ich noch nicht mal die Radfahrer angebellt die vorbei kamen und prompt fragte auch noch Lars und Doreen ein Mann nach dem Weg, das hat mich gar nicht interessiert. Nur Stromkästen und Autos waren mir etwas unheimlich doch Lars und Doreen machten mir Mut und weiter ging es.

Liebe Grüße Doreén

Tier des Monats

Not -"Fell"

Hundepension


 

Förderungen durch