Spenden

per Überweisung:

Kreissparkasse
Schwalm-Eder


IBAN: DE69520521540031313133 
BIC: HELADEF1MEG


mittels paypal:

                                                         

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten des Tierheims: 

Donnerstag - Sonntag

von 13.00 bis 16.00 Uhr


 Telefonisch erreichen Sie uns:

Montag - Sonntag

von 14:00-16:00 Uhr 

unter 05662 - 6482

Werden Sie Mitglied

Tierheim-Auto

Besucher

Heute27
Insgesamt1092741

facebook/ instagram

Wir sind auch bei facebook

&

instagram (neu)

zu finden :-)

HNA 30.11.2016 - Teddys helfen dem Tierheim

Matthias Kilian und Dietmar Dargel spenden 1000 Euro für Futterküche

Von Manfred Schaake

Beuern. Matthias Kilian aus Gensungen und Dietmar Dargel aus Melsungen haben dem Tierheim Beuern 1000 Euro gespendet. Aus dem Nachlass einer verstorbenen Melsungerin verkauften sie Steiff- und Stofftiere. Den Erlös verdoppelten sie auf 1000 Euro. „Die Idee ist Klasse, hoffentlich ist sie ansteckend”, sagte bei der Spendenübergabe Ralf Pomplun, der Vorsitzende des Vereins „Ein Heim für Tiere”. Er ist Trägerverein des Tierheimes in Beuern, das in diesem Jahr mit dem Hessischen Tierschutzpreis ausgezeichnet worden ist.

Wie alte Steiff- und Stofftiere einem guten Zweck dienen können – es ist eine interessante Geschichte. Der Reihe nach. Der Melsunger Dietmar Dargel, der über 41 Jahre bei B. Braun im Bereich Werbung/Marketing tätig war, betreute zweieinhalb Jahre lang eine Witwe. Die stammt aus Berlin und zog 2001 nach Melsungen. Diese Frau, erzählt Dargel, liebte den Zoologischen Garten in Berlin und vermachte ihm einen großen Geldbetrag. „Und ich wünschte mir immer”, sagt Dargel, „dass sie für die kleinen Tierheime, Parks und Zoos etwas spendet.” Leider verstarb die Frau im August im Alter von 86 Jahren.

Mit der Auflösung des Haushalts beauftragte der ehemalige Betreuer den Hausmeisterservice Matthias Kilian in Gensungen. Der verkaufte im Internet 43 Steiff- und Stofftiere vom Teddy über die Giraffe und den Maulwurf bis zum Schaf. Den Erlös von 320 Euro verdoppelte Kilian, und Dargel rundete auf 1000 Euro auf. Und da beide ein Herz für das Tierheim haben, das die Verstorbene im Herbst vorigen Jahres kennengelernt hatte, ging das Geld nach Beuern.

„Wir freuen uns riesig”, sagte Ralf Pomplun bei der Übergabe, „das ist beispielhaft für weitere gute Ideen”.

Verwendet wird das Geld nachhaltig, wie der Vereinsvorsitzende betont: „Die Investition ist mehrere Jahre sichtbar.” In diesem Fall dient es der Modernisierung der Futterküche. Damit die Tiere besser und hygienischer versorgt werden können, werden eine Edelstahl-Spüle und Hängeschränke für das Tierfutter angeschafft.” 3000 Euro müssen dafür aufgebracht werden, und beim Land Hessen läuft ein Antrag auf finanzielle Förderung.

„Bei uns ist jeder Euro sinnvoll angelegt, und alle Spenden werden zu 100 Prozent für unsere Tiere verwendet”, betonte Pomplun bei der jüngsten Spendenübergabe. Erfreulich sei, dass Spenden in der Region bleiben. Viele Spenden erhalte das Tierheim aus der weiteren Umgebung. Umso mehr freue man sich auch über Spenden aus der Nähe Beuerns.

Der Verein „Ein Heim für Tiere” dürfe auch Erbschaften entgegennehmen. Aufgrund der Gemeinnützigkeit falle keine Erbschaftssteuer an, „und somit kommt jeder Euro unseren Tieren zugute”.

Kontakt: Tierheim Beuern, Telefon 05662/6482, E-Mail: Internet: www.tierheim-beuern.com

Tier des Monats

Trine

 

Hundepension


 

Förderungen durch