Spenden

per Überweisung:

Kreissparkasse
Schwalm-Eder


IBAN: DE69520521540031313133 
BIC: HELADEF1MEG


mittels paypal:

                                                         

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten des Tierheims: 

Donnerstag - Sonntag

von 13.00 bis 16.00 Uhr


 Telefonisch erreichen Sie uns:

Montag - Sonntag

von 14:00-16:00 Uhr 

unter 05662 - 6482

Werden Sie Mitglied

Wunschzettel

Besucher

Heute12
Insgesamt1340393

MT Melsungen

hier klicken für größere Ansicht

facebook/ instagram

Wir sind auch bei facebook

&

instagram (neu)

zu finden :-)

Zion **Fundkater aus Wabern-Zennern**

 
Europäisch Kurzhaar, geboren ca. 2008, verstorben am 25.02.2019

Manche Erlebnisse und Situationen im Leben enden in einem Glückszustand. Andere wiederum lassen uns in einem Zustand zurück, in dem wir in Trauer sind.  Und immer wieder gibt es Ereignisse, bei denen Glück und Trauer nah beieinander liegen.

So auch bei Zion...

Zusammen mit seinem Katzenkumpel Zoltan kam er bereits in einem sehr schlechten Gesundheitszustand ins Tierheim und wir wussten aufgrund langjähriger Erfahrung, dass es nicht gut um ihn steht. Trotzem war da die Hoffnung in uns, dass wir uns täuschen und hofften auf ein Wunder.

Das Wunder geschah, denn wir konnten ihm noch drei tolle Monate bei uns schenken, in einem gemütlichen, warmen Zimmer, zusammen mit seinem Katzenkumpel Zoltan, regelmäßiger Verpflegung mit Futter, Leckerchen und medizinische Versorgung sowie ausgiebigen Schmuseeinheiten.

Der Abschied ist uns trotzdem nicht leicht gefallen, aber etwas leichter, da wir die Gewissheit haben, dass er ohne unsere Hilfe schon früher hätte über die Regenbogenbrücke gehen müssen.

Nun ist Zion wieder mit Zoltan vereint und beide schauen uns von oben zu.

13.01.2019:

In einem ziemlich desaströsen, gesundheitlichen Zustand sind die Fundkater Zion und Zoltan am 26.11.2018 zu uns gekommen und noch lange nicht gesund. Daher gehören die Zwei zu unseren aktuellen Sorgenfellen.

Sie werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt und wir können noch nicht abschätzen, wie hoch ihre Lebenserwartungen sein werden. Umso wichtiger wäre es für sie, ihre Zeit liebevoll umsorgt auf einer Couch im eigenen Zuhause zu verbringen. Liebend gern gemeinsam, da die Zwei ein Herz und eine Seele sind und sich gegenseitig Stabilität geben.

IMG 1686k

Tier des Monats

Not -"Fell"

Hundepension


 

Förderungen durch