Spenden

per Überweisung:

Kreissparkasse
Schwalm-Eder


IBAN: DE69520521540031313133 
BIC: HELADEF1MEG


mittels paypal:

                                                         

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten des Tierheims: 

Donnerstag - Sonntag

von 13.00 bis 16.00 Uhr


 Telefonisch erreichen Sie uns:

Montag - Sonntag

von 14:00-16:00 Uhr 

unter 05662 - 6482

Werden Sie Mitglied

Wunschzettel

Besucher

Heute12
Insgesamt1340393

MT Melsungen

hier klicken für größere Ansicht

facebook/ instagram

Wir sind auch bei facebook

&

instagram (neu)

zu finden :-)

Liebe Grüße von Tilda

Liebes Tierheim Beuern,

am 23.12.2018 habt ihr mich beim euch aufgenommen und liebevoll aufgebaut. In kürzester Zeit habe ich viele Menschen getroffen, die meine Geschichte berührt hat und die mich alle sofort aufnehmen wollten.


In dieser Zeit habe ich auch Camilla und Timo kennengelernt. Nach mehreren Besuchen habt ihr entschieden, dass die Beiden mir ein gutes zu Hause geben könnten.
Nach einem Probetag im Januar hat mich Camilla am 18. Januar abgeholt. Seit knapp vier Wochen lebe ich nun bei Camilla und Timo in W.
Bei meinem Probetag habe ich mir bereits eine gemütliche Ecke neben dem Sofa im Wohnzimmer ausgesucht. In dieser Ecke habe ich es mir auch sofort wieder gemütlich gemacht.


Die ersten Tage war viel los, Familie, Freunde und Verwandte von Camilla und Timo wollten mich als neues Familienmitglied begrüßen, ich bin meist doch lieber in meiner Ecke geblieben und habe aus sicherer Entfernung erstmal alles beobachtet.
Mal allein, aber auch oft gemeinsam gingen wir mit Silas, dem Hund von Timos Eltern, spazieren. Nur wenige Meter muss ich die Straße entlanglaufen, bis ich im Feld bin. Die gemeinsamen Spaziergänge mit Silas machen mir sehr viel Spaß. Silas darf sogar die meiste Zeit ohne Leine laufen und ich versuche immer in seiner Nähe zu bleiben. Er ist halt der Große von uns.

Camilla und Timo sind schon viele verschiedene Wege mit mir gegangen. Manchmal war es mir unheimlich, besonders wenn Silas nicht dabei war und ich nicht wusste, wo es hingehen wird. Die beiden mussten mich mit viel Mühe und Geduld überzeugen. Das ein oder andere Leckerli habe ich mir dabei auch gegönnt, so eine Art Bestechung war das schon.
Ganz besonders gefällt mir auch der nahegelegene Wald. Hier gibt es vieles zu entdecken.
Inzwischen fühle ich mich sehr wohl in W. Sowohl in meiner Wohnung als auch zu Besuch bei Silas eine Etage tiefer. Die Treppe gehe ich noch nicht alleine, hier nutze in den Komfort, dass ich getragen werde. Ab und zu überlege ich mal alleine zu laufen, was Camilla und Timo freuen würde, schließlich versuchen sie mich manchmal mit Leckerlis
davon zu überzeugen, aber so schnell muss das noch nicht sein.
Einzig der Kühlschrank in der Küche ist mir mit seinen Geräuschen unheimlich. Deswegen habe ich den Beiden auch am Anfang deutlich zu verstehen gegeben, dass die Näpfe in der Küche nichts zu suchen haben.

Nach den ersten Tagen bin ich inzwischen auch viel mehr aufgetaut und zeige, dass ich mich wohlfühle. Ich höre schon ab und zu bei unseren gemeinsamen Spaziergängen und auch das ein oder andere Kommando wie „Sitz“, „Komm“ und „bei Fuß“ klappt schon ganz gut.

Ganz besonders liebe ich es bei unseren gemeinsamen Spaziergängen am Feldrand nach Mauslöchern zu suchen. Habe ich erstmal eins gefunden dann geht es los, ich buddele bis mein Kopf komplett im Loch steckt. Mein Frauchen oder Herrchen finden das manchmal nicht so toll und versuchen mich wegzurufen. Naja, wenn die Erfolgsaussichten auf einen Mausfang klein sind, dann höre ich auch auf und versuche es einfach beim Nächsten wieder.

So einen richtigen Fang habe ich hier aber noch nicht machen können.
Dafür habe ich beim Spazierengehen schon ganz viele andere Hunde getroffen. Die meisten sind viel größer als ich, aber mindestens genauso lieb. So ein bisschen toben und spielen ist im Rahmen meiner Leine möglich gewesen. Ich freue mich immer wieder meine Artgenossen zu treffen.

Timo fotografiert mich ab und zu und mittlerweile weiß ich auch, dass das Klicken der Kamera nicht gefährlich ist.
Auch die gefürchtete Straße macht mir immer weniger Probleme. Nur wegfahrende Autos, damit habe ich noch ein Problem. So etwas kann ich noch nicht einschätzen.

Camilla ist in meiner ersten Woche zu Hause geblieben und wir konnten ganz viel kuscheln.
Viele Stunden saß Camilla bei mir auf dem Teppich und ich habe mich auf ihren Schoß legen können. Inzwischen mache ich das bei Timo auch sehr gerne. Er ist durch seinen Schichtdienst auch öfters morgens zu Hause und setzt sich oft zu mir. Beim Kuscheln mit den Beiden kann ich so richtig entspannen und ganz gemütlich ist es auch.

Mit den Beiden spiele ich auch gerne mit dem Futterball. Ich stürme dann durch die Wohnung und versuche den Ball so zu drehen, dass Futter herausfällt. Ein tolles Spiel, dass wir viel öfter spielen könnten. Einzig der geflieste Fußboden ist hinderlich beim schnellen loslaufen.

In der letzten Woche haben mich die Beiden zum Tierarzt gebracht. Eine Impfung stand an.
In die Praxis wollte ich erst nicht reingehen. Aber im Wartezimmer war es mit zwei Katzen und einem weiteren Hund ganz entspannt.
Auf dem Tisch hat mich dann der Arzt angeschaut und untersucht. Netter und kompetenter junger Mann, aber komisch war es schon auf dem Behandlungstisch. Er hat mir dann die Impfung gegeben. Ich habe einfach meinen Kopf unter Camillas Arm versteckt und nicht hingeschaut, ist auch schnell vorbeigegangen.

Heute waren wir das erste Mal so richtig im Garten. Silas darf im Garten frei herumlaufen, ich musste noch an einer langen Leine bleiben. Aber trotz der Leine habe ich fast den ganzen Garten erkunden können. Sehr gemütlich war ein Platz an der aufgewärmten Steinmauer.
Hier werde ich in Zukunft bestimmt öfter die Zeit verbringen und die anderen bei ihrer Arbeit oder Entspannung im Garten begleiten.
Nachts lege ich mich immer auf das Sofa im Wohnzimmer und schlafe dort. Am Tag sagen Camilla und Timo immer, dass ich da nicht drauf soll. Also muss ich es wohl heimlich machen, so sehen es die Beiden nicht und ich kann entspannt dort die Nächte verbringen.

Viele Grüße aus W.
Eure Tilda

Tilda 1Tilda 2Tilda 3Tilda 3Tilda 4Tilda 4Tilda 5Tilda 5Tilda 6

Tier des Monats

Not -"Fell"

Hundepension


 

Förderungen durch