Spenden

per Überweisung:

Kreissparkasse
Schwalm-Eder


IBAN: DE69520521540031313133 
BIC: HELADEF1MEG


mittels paypal:

                                                         

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten des Tierheims: 

Donnerstag - Sonntag

von 13.00 bis 16.00 Uhr


 Telefonisch erreichen Sie uns:

Montag - Sonntag

von 14:00-16:00 Uhr 

unter 05662 - 6482

Werden Sie Mitglied

Wunschzettel

Besucher

Heute124
Insgesamt1106201

facebook/ instagram

Wir sind auch bei facebook

&

instagram (neu)

zu finden :-)

Grüße von Vinchen...

Hallo Ihr Lieben vom Tierheim Beuern! 

Mit Vinchen habt Ihr uns wirklich ein Juwel überlassen, Werner ist total begeistert von ihr, für mich ist sie eigentlich viel zu einfach „zu bedienen“. Sie hört auf’s Wort, scheint auch jedes Wort zu verstehen. Auch wenn man einfach nur so vor sich hin brabbelt und keine deutlichen Kommandos gibt, weiß sie was man will.

Das Zusammenleben mit Hugo klappt soweit ganz gut, sie laufen draußen zusammen an langen Feldleinen, schnüffeln zusammen, machen ihre Geschäfte zusammen, nur raufen muß ich mit ihr, weil das dem kleinen, zarten Hugo zu viel ist. Er mag auch ihre aufgedrängten „Zärtlichkeiten“ nicht, bzw. wenn sie ihn als „ihren Welpen“ betrachtet, den sie unbedingt „unten u. hinten“ beschnüffeln muß, „Ohren auswaschen“ mag er von ihr auch nicht.

Er ist schließlich ein ausgewachsener Hundemann und kein Baby mehr. Ich denke, ihre Größe ist ihm unangenehm, wenn sie ihm zu Hause zu nahe kommt. Draußen ist es egal. Er zeigt ihr aber die Grenzen deutlich an (Lefzen hochziehen u. gegebenenfalls mal knurren) und sie akzeptiert das meistens.

Einmal hat sie versucht, auf ihm aufzureiten und hatte ihn sich richtig gepackt, da gab es eine kleine „Keilerei“, aber nicht schlimm, ich habe sie zur Ordnung gerufen und da war’s auch schon gut.

Sie fährt super im Auto mit, kläfft nicht rum und ist in beiden Häusern, in Schrecksbach und in Hattendorf und auch dort im Garten gleichermaßen zuhause.

Wurmkuren habe ich beiden Hunden letzten Sonntag gegeben, auch Canosan habe ich mir für sie besorgt.

Unsere Liane (Nachbarin), die jeden Mittag mit Ihr Pipi machen geht, ist total von ihr und ihrem freundlichen, fröhlichen Wesen begeistert.

 

Ganz liebe Grüße von

Vinchen, Hugo, Werner und Inge

aus Schrecksbach


 

Tier des Monats

Not -"Fell"

Hundepension


 

Förderungen durch