Spenden

per Überweisung:

Kreissparkasse
Schwalm-Eder


IBAN: DE69520521540031313133 
BIC: HELADEF1MEG


mittels paypal:

                                                         

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten des Tierheims: 

Donnerstag - Sonntag

von 13.00 bis 16.00 Uhr


 Telefonisch erreichen Sie uns:

Montag - Sonntag

von 14:00-16:00 Uhr 

unter 05662 - 6482

Werden Sie Mitglied

Wunschzettel

Besucher

Heute179
Insgesamt1105028

facebook/ instagram

Wir sind auch bei facebook

&

instagram (neu)

zu finden :-)

Erna lässt grüßen...

 

 Erna im neuen Zuhause...

 

                                  


Erna lässt noch ziemlich das Zicklein raushängen (schimpft und zetert) ;-)  Donnerstag und Freitag hat sie eigentlich fast ohne Pause geknurrt und gefaucht, da sie sich auch kaum drehen und wenden konnte, ohne dass ihr eine Katze ins Blickfeld kam, was sie total angenervt hat.

Dabei sind unsere anderen Katzen total friedlich und haben nur um sie rumgestanden oder gesessen und die vor Ärger spuckende Erna mit großen Augen verwundert angestarrt. Hätte nur noch gefehlt, dass sie verständnislos die Köpfe schütteln. Keiner hat Anstalten gemacht gegen sie vorzugehen und sie haben es nach einiger Zeit vorgezogen, Erna lieber aus dem Weg zu gehen.

Bereits 1 Stunde nach Ankunft ist Erna schon mal kurz durch die Katzenklappe nach draußen gegangen. Böser Fehler! Vom Fenster aus geht es über einen ca. 8 m langen Steg ins Gehege. Nun waren aber gerade 2 Katzen auf dem Weg Richtung Haus und 2 wollten hinter ihr nach draußen. Nun saß Erna eingekesselt in der Mitte und regte sich furchtbar auf. Die anderen 4 setzten sich gelassen hin und warteten darauf, dass sich dieses Problem irgendwie von alleine lösen wird. Normalerweise ist ja genug Platz, dass die Katzen aneinander vorbeigehen können, aber mit einer spuckenden Kampfkatze in der Mitte ......!!??!! Ich musste dann eingreifen und den Weg Richtung Haus freimachen.

Die ersten beiden Nächte hat Erna auf einem Teppich im Flur verbracht, die letzten beiden Nächte bei den anderen im Wohnzimmer auf dem Sofa. Selbstverständlich beansprucht Prinzessin Erna ein Sofa für sich alleine! Logisch! ;-) Sie sieht danach aus, als würde sie denken: Ist ja ganz ok hier, wenn nur die vielen blöden Katzen nicht wären!

Sie spaziert gerne mit uns durch die Wohnung, ist gern überall dabei, möchte gestreichelt werden,  aber wenn sie sich aufregt, dann lässt sie ihren Frust auch an uns aus.
Aber ich denke die Sache ist im Werden! Sie braucht eben viel Zeit zum Eingewöhnen. Sie konnte gestern auch schon mal die anderen Katzen beobachten, OHNE zu murren.

Ein Problem stellt noch das Kämmen dar! Mal kurz über den vorderen Bereich und Rücken geht, aber sobald man sich dem hinteren Bereich und dem Schwanz nähert, dann wird sie wieder zur Furie. Nun wollten wir auch nicht gleich zu energisch vorgehen, um ihr ihr neues Zuhause nicht zu vergällen. 

Gestern hat Erna ihren ganzen Mut zusammengenommen und es schon "fast" ganz ins Gehege geschafft. 

Ganz liebe Grüße sendet Ihnen, Andrea Grebe 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                           


Tier des Monats

Not -"Fell"

Hundepension


 

Förderungen durch