Spenden

per Überweisung:

Kreissparkasse
Schwalm-Eder


IBAN: DE69520521540031313133 
BIC: HELADEF1MEG


mittels paypal:

                                                         

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten des Tierheims: 

Donnerstag - Sonntag

von 13.00 bis 16.00 Uhr


 Telefonisch erreichen Sie uns:

Montag - Sonntag

von 14:00-16:00 Uhr 

unter 05662 - 6482

Werden Sie Mitglied

Wunschzettel

Besucher

Heute1
Insgesamt1103986

facebook/ instagram

Wir sind auch bei facebook

&

instagram (neu)

zu finden :-)

Max ** vermittelt Juli 2009 **

max1-kl

Max ist ein echter Pechvogel. Er ist bereits zum zweiten Mal bei uns im Tierheim.

Er hatte ein Jahr lang ein Zuhause bei einem älteren Ehepaar, welches Max jedoch wieder abgeben mußte, da sich die Vermieter beschwert haben. Max ist ein Bordercollie-Mix, er braucht geistige und körperliche Auslastung, um richtig glücklich zu sein.

Max hatte in 2008 eine schwere Verletzung an seiner Rute (wir wissen bis heute nicht, wie ihm das passiert ist) und ihm wurde in einer aufwendigen OP die Hälfte seiner Rute amputiert! Der arme Kerl musste fast 8 Wochen eine Halskrause tragen, weil die Wunden an der Rute besonders lange zur Heilung brauchen. Aber er war ein ganz geduldiger Patient und hat sein Schicksal mit Fassung getragen. Deswegen wünschen wir uns für unseren Pechvogel endlich ein schönes Zuhause bei Menschen, die ihn trotz seines kleinen "Schönheitsfehlers" lieben; denn seinen tollen Charakter hat sich unser Max trotz allem bewahrt!

.

Update, 22.5.08:

.

Leider ist Max nach fast einem Jahr aus der Vermittlung wieder zurück im Tierheim. Der Grund: Die Vermieter haben sich beschwert. Er ist auch nicht mehr so schlank wie früher, sondern hat zugenommen.

Max ist ein mittelgroßer sehr schlanker Border-Collie Mix Rüde (geb. 1/2005), der für Leckerli alles tut ;-)
Er kann "Sitz" und "Bleib", geht super an der Leine, hört auch gut auf seinen Namen. Max scheint nicht viel zu kennen, denn Pferde oder Traktoren wurden erstmal angebellt. Er ist ansonsten verschmust, rennt gerne, mag Stöckchen und Wasser.

Wir denken, er ist einfach ein wenig unsicher, weil er wenig kennt. Zum Beispiel mag er es nicht, wenn man ihn an das Halsband fasst, da duckt er sich und weicht zurück.
Er wünscht sich Menschen, die mit ihm arbeiten und ihn auch kopfmässig auslasten. Jagdtrieb ist etwas vorhanden, zu Katzen und zu kleinen Kindern sollte er nicht vermittelt werden.

 

max1-1

max1-8b

max1-6e

max1-7c

max1-3a

max1-9d

max1-2b

max1-10

Tier des Monats

Not -"Fell"

Hundepension


 

Förderungen durch