Spenden

per Überweisung:

Kreissparkasse
Schwalm-Eder


IBAN: DE69520521540031313133 
BIC: HELADEF1MEG


mittels paypal:

                                                         

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten des Tierheims: 

Donnerstag - Sonntag

von 13.00 bis 16.00 Uhr


 Telefonisch erreichen Sie uns:

Montag - Sonntag

von 14:00-16:00 Uhr 

unter 05662 - 6482

Werden Sie Mitglied

Wunschzettel

Besucher

Heute28
Insgesamt1106834

facebook/ instagram

Wir sind auch bei facebook

&

instagram (neu)

zu finden :-)

Mietzi im neuen Zuhause...

Hallo liebes Team aus Beuern,

anbei senden wir Euch ein paar Fotos von Mietzi.

Mietzi hat sich innerhalb der letzen beiden Monaten toll eingelebt und
überrascht uns immer wieder. Sei es durch ihre unbeschreibliche
Liebenswürdigkeit aber auch durch die Entwicklung in den letzten Wochen.

Jeden Tag wird sie selbstbewusster und erkundet ihre Welt. Die Sache mit der
Katzenklappe hatte sie auch recht schnell drauf (obwohl sie uns ein paar
Tage darüber im dunkeln gelassen hat). Loslassen bei Freigang fiel Frauchen
dann schwerer wie Mietzi. Aber beide haben dies mit Bravour gemeistert.

Tagsüber geht sie so jetzt ab und an auch schon ganz allein raus in den Garten.
Aber sie mag es auch, wenn von uns noch einer mit ihr geht. Erste
Berührungen mit Nachbars Katzen gab es auch schon. Und was sollen wir sagen:
Wir dachten, dass die anderen Katzen unseren Möppel durch den Garten jagen
und ordentlich verhauen. Aber weit gefehlt: Mietzi hat gezeigt, wer bei uns
im Garten nun das Sagen hat. Wir waren hinterher total verblüfft - und
unsere Kleene stolz wie Bolle.

Sie liebt es, abends auf einem von uns zusammengekuschelt einzuschlafen. Und
wenn sie mal ganz ihre Ruhe haben möchte, dann verzieht sie sich in ihr
kleines Kuschelnest. Dann wissen wir Bescheid, und geben ihr auch die Ruhe,
die sie möchte.

Auch die Schwiegereltern im Haus haben Mietzi schon ins Herz geschlossen.
Wann immer sie draußen unterwegs ist, gucken sie, ob alles in Ordnung ist.
Neugierig wie Mietzi ist, hat sie auch die Wohnung von ihnen schon erkundet.

Das mit dem Diätfutter funktioniert gezwungenermaßen; sie liebt es nicht
aber der Hunger ist dann doch irgendwann stärker. Und so hat sie doch in den
letzten Wochen wieder etwas abgenommen. Das kommt ihr bei der Körperhygiene sehr entgegen: endlich kann sie sich mal wieder an schwer zugänglichen Stellen putzen ;-)

Einen ersten Besuch beim Tierarzt hat sie auch schon hinter sich (wir
dachten, sie hätte Ohrmilben). Also das Geld für die Behandlung musste unser
Doc sich redlich verdienen. Sie ist dort im wahrsten Sinne des Wortes zur
Furie mutiert und einmal komplett durch's Behandlungszimmer gefegt.
Hinterher waren alle fertig; der Doc, wir und Mietzi. Nachtragend war sie
aber Gott sei Dank nicht. Eben typisch Mietzi und einfach nur liebenswürdig.

Wir können bis heute nicht verstehen, wie 1 1/2 Jahre die Besucher im
Tierheim an diesem Schnuckel vorbeigehen konnten. Uns geht jeden Tag das
Herz auf, wenn wir sie sehen und Zeit mit ihr verbringen. Jeder, der sie
kennenlernt, mag sie einfach nur. Auch wenn einige ihr wegen der barocken
Figur den Namen "Garfield" verpasst haben :-) Aber das wird sich noch
ändern. Gut Ding braucht eben Weile.

Wir sind einfach nur glücklich und unendlich dankbar, dass wir sie
vermittelt bekommen haben. Aber wir denken auch, dass sie super zu uns
passt. Wir ergänzen alle einander gut - und so soll es doch sein!

Ganz viele liebe Grüßen senden Euch allen
Mietzi + Monique + Torsten



 

Tier des Monats

Not -"Fell"

Hundepension


 

Förderungen durch